arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

23.11.2018

Pressemitteilung Klingbeil und Noichl zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Am 25. November 2018 findet der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen statt. Hierzu erklären der Generalsekretär der SPD Lars Klingbeil und die Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl, MdEP:

12.11.2018

Pressemitteilung Maria Noichl: Mehr Frauen in den Bundestag

Zur Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland vor 100 Jahren erklärt die Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl:

11.10.2018

ASF ist Mitunterzeichnerin § 219a endlich abschaffen – Freien Zugang zu Informationen über legale Schwangerschaftsabbrüche sicherstellen

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: asf.spd.de/aktuelles/feed.rss

04.10.2018

Ein Jahr #Metoo

Ein Jahr ist es her, dass sich die Wut der Frauen mit einem Hashtag einen Weg gebahnt hat. Viele haben diesen Hashtag gebraucht, um sich einzugestehen, dass auch sie betroffen waren und/oder sind. Viele haben ihn gebraucht, um sich sicher genug zu fühlen, um über ihre Erfahrungen zu berichten. Und viele haben ihn gebraucht, um zu merken, das auch sie bereits Täter waren oder eine eventuelle Täterschaft zu hinterfragen.

20.09.2018

Pressemitteilung Von Frau zu Frau: Frau Bundeskanzlerin Merkel, entlassen sie endlich Herrn Seehofer!

Viele Menschen machen sich in Deutschland Gedanken über die Causa Maaßen und die Vorbereitung einer unglaublichen Rochade im Innenministerium. Eine einzige Frau kann diesem Vorgang ein Ende setzten. Die Bundeskanzlerin.

12.09.2018

Pressemitteilung ASF begrüßt heutige Entscheidung des Europäischen Parlaments - Rote Karte für Orbans Politik gegen europäische Grundwerte und Frauenrechte

Zur Abstimmung im Europäischen Parlament über ein mögliches EU-Rechtsstaatsverfahren gegen Ungarn erklärt die Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl:

30.08.2018

30. August 1988 – Die ASF erinnert an 30 Jahre Quote: es bleibt viel zu tun!

Am 30 August 1988 beschloss die SPD auf ihrem Parteitag in Münster die Quote: mindestens 40% Frauen und Männer sollten in allen Parteigremien und auf allen Wahllisten vertreten sein. Der Beschluss war nicht selbstverständlich, immerhin war eine Zweidrittel-Mehrheit notwendig. Und die Stimmung in der Gesellschaft wie auch in der SPD war keineswegs pro Quote.

30.06.2018

Zweiter Tag der ASF-Bundeskonferenz in Saarbrücken: Neuer Bundesvorstand vollständig

Am zweiten Tag der ASF-Bundeskonferenz wurden auch die Beisitzerinnen gewählt. Der neue Bundesvorstand ist nun komplettiert.

30.06.2018

Lars Klingbeil gratuliert Maria Noichl und dankt Elke Ferner

Auf der Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Saarbrücken wurde die bayerische SPD-Europaabgeordnete Maria Noichl zur neuen AsF-Bundesvorsitzenden gewählt. Sie löst damit Elke Ferner ab, die seit 2004 Vorsitzende der AsF war und nicht erneut kandidierte.

Hierzu erklärt SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil:

29.06.2018

Erster Tag der ASF-Bundeskonferenz: Maria Noichl mit 96,9% zur neuen ASF-Vorsitzenden gewählt

Am ersten Tag der ASF-Bundeskonferenz in Saarbrücken wurde Maria Noichl MdEP (Bayern) mit 96,9% der Stimmen zur neuen ASF-Bundesvorsitzenden gewählt.

Als ihre Stellvertreterinnen wurden Ulrike Häfner aus Brandenburg, Cornelia Östreich aus Schleswig-Holstein, Claudia Schöning-Kalender aus Baden-Württemberg und Sally Lisa Starken aus Nordrhein-Westfalen gewählt.