arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Christine Lambrecht

Wahlkreis: Kreis Bergstraße (188), Listenplatz 2 Hessen

„Wenige Wochen vor der Bundestagswahl ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen. Die SPD-Fraktion konnte vieles für Frauen erreichen. Dazu gehört vor allem der Mindestlohn, für den die SPD viele Jahre gekämpft hat und von dem ganz wesentlich Arbeitnehmerinnen profitieren.

Es ist uns auch gelungen, zu mehr Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen zu kommen. Beschäftigte werden zukünftig überprüfen können, ob sie schlechter bezahlt werden als ihre Kollegen. Zudem haben wir die Frauenquote in börsennotieren Unternehmen durchgesetzt. Es ärgert mich gewaltig, dass die CDU/CSU weitere wichtige Projekte blockiert hat. Die CDU/CSU weigerte sich, ein Rückkehrrecht von Teilzeit- in Vollzeiterwerbstätigkeit zu schaffen. Auch eine Solidarrente, mit der Geringverdienerinnen und -verdiener im Rentenalter nach längjähriger Erwerbstätigkeit eine Rente oberhalb der Grundsicherung erhalten, war mit der Union nicht zu machen! Die SPD wird sich daher weiter mit Nachdruck dafür einsetzen, dass diese wichtigen Vorhaben Realität werden und die Lebenssituation von Frauen weiter verbessert wird.

Homepage

Facebook